Zum Inhalt springen

Programmieren lernen: 13 kostenlose Seiten, die Dir dabei helfen

Sobald Du Dich entschieden hast Programmieren lernen zu wollen, stehst Du vor der Qual der Wahl von zahlreichen Online Tools, die Dir genau das ermöglichen sollen. Deswegen haben wir diesen Artikel geschrieben, um Dir einen ersten Überblick über die Angebote zu verschaffen und Dir bei der Auswahl zu helfen.

Warum solltest Du Programmieren lernen?

Wenn Du an diesem Punkt des Beitrags angelangt bist, müssen wir Dich wahrscheinlich nicht mehr überzeugen, dass es eine gute Entscheidung ist Programmieren zu lernen. Wir tun es trotzdem und vielleicht findest Du ja noch ein paar zusätzliche Punkte, die Dich in Deiner Entscheidung bestärken:)

  • Programmieren ist eine Fähigkeit, die in vielen Branchen in der Industrie sehr gefragt ist.
  • Du kannst eigene Projekte und Ideen umsetzen und verwirklichen.
  • Du brauchst keine Vorkenntnisse oder Abschlüsse, um mit dem Programmieren beginnen zu können.
  • Viele der interessante Bereiche, wie Künstliche Intelligenz oder Kryptowährungen, basieren auf Programmiercode. Mit Programmierfähigkeiten kannst Du in diesen spannenden Bereichen tätig sein und deren Grundlagen besser verstehen.

Wo kannst Du Programmieren lernen?

In diesem Abschnitten haben wir Dir insgesamt 13 verschiedene Seiten zusammengestellt, die ein kostenloses Angebot anbieten und gute Einstiege in verschiedene Programmiersprachen darstellen.

1) Codecademy

Auf der Plattform können angehende Programmierer 12 verschiedene Sprachen wie Python, Java, Go, JavaScript, Ruby, SQL, C++, C#, Swift, und Sass, aber auch HTML und CSS lernen. Zudem wird nach verschiedenen Themenblöcken wie Webdesign, Machine Learning, Spieldesign und Datenanalyse gegliedert. Die einzelnen Module enthalten interaktive Projekte und Quizfragen, die zu Deinem Lernniveau passen. Der eigene Kenntnisstand wird somit immer wieder überprüft.

Neben praktischen Aufgaben bietet Codecademy auch Diskussionsforen, Programmiersprachenglossare sowie Blogbeiträge und Artikel, die Dir beim Programmieren lernen helfen. Laut eigenen Angaben haben in nur sieben Jahren 45 Millionen Lernende ihre Programmierkenntnisse über ihre Website erweitert – bist Du dabei?

2) freeCodeCamp

In der Open-Source Community werden verschiedenste Programmierherausforderungen, Projekte, Zertifikate und Networking Möglichkeiten bereitgestellt. Im Gegensatz zu Codecademy gibt es hier keinen festen Lernpfad, Du kannst dir also sehr spezifisch Fähigkeiten aneignen. Besonders cool sind die Projekte mit Non-Profit Organisationen – Du kannst also Programmieren lernen und gleichzeitig Gutes tun!

3) HackerRank

Hier trittst Du in den direkten Wettstreit mit Teilnehmern, die Programmieren lernen, um durch das Lösen von Code Herausforderungen Deine Entwicklungsfähigkeiten zu verbessern. Der Wettbewerb macht Spaß, denn Du erhältst Punkte für das Lösen der Aufgaben und kämpfst damit um einen Spitzenplatz in der HackerRank-Rangliste. Auch hier gibt es keine festen Lektionen – die klare Philosophie ist „Learning by doing“, so dass Du als Beginner das Programm vielleicht eher als Übung neben einem anderen Lehrplan verwenden solltest.

4) MIT OpenCourseware

Die Bildungsplattform ermöglicht es Dir, das bekannte Eliteinstitut MIT kostenlos zu nutzen. Die Online-Bibliothek umfasst alle Themen, die so auch an der Universität gelehrt werden. Informatikkurse findet man bei der School of Engineering. Im Vergleich zu den anderen hier genannten Kursen gibt es keinen Gamification-Ansatz. Das Durcharbeiten dieses Materials erfordert viel Disziplin und die Hausaufgaben und Tests müssen komplett eigenständig erledigt und bewertet werden. Für etwas erfahreneren Programmierer finden sich hier beeindruckende Kurse, die Du Dir auf Deiner Lernreise einmal genauer anschauen solltest.

5) Hasso-Plattner-Institut

Auch das Hasso-Plattner-Instituts (HPI) bietet Bildungsangebote an, die nicht nur den eigenen Studierenden offenstehen. Auf der eigenen interaktiven Bildungsplattform findest Du kostenlose Online-Kurse ohne Zulassungsbeschränkung. Die Kurse rund um Bereich Design Thinking, Informationstechnologie und Informatik werden Dir in deutscher oder englischer Sprache angeboten.

6) TechLabs

Die ehrenamtliche Tech-Community bietet jedes Semester vier Tracks an: Data Science, Künstliche Intelligenz, Webentwicklung und User Experience. TechLabs bietet ein einzigartiges, praxisnahes Lernerlebnis für alle Teilnehmer – mit E-Learning-Tools, individuellen Lernpfaden für jeden Teilnehmer und erfahrenen Mentoren. In der Regel dauern die Kurse 6 Monate mit einem Lernaufwand von ca. 5 Stunden pro Woche. Unabhängig von Vorkenntnissen und individuellem Background kann sich jeder und jede bewerben und Programmieren lernen. Keine Angst, tatsächlich haben die meisten neuen Teilnehmer keine oder nur sehr begrenzte Coding-Erfahrung.

7) Cousera

Auf Cousera kann man so ziemlich alles lernen – auch Programmieren. Die Kurse sind nicht völlig kostenfrei, denn Zertifizierungen müssen leider bezahlt werden. Du kannst aber dennoch eine Einführung in die Programmierung, HTML, CSS, loT-Programmierung, Python, Java und vieles mehr kostenlos ab einem Anfängerniveau oder höher lernen.

8) edX

edX vereint kostenlose Online-Kurse von renommierten Universitäten wie Harvard, MIT und Georgetown. Schaue Dir die Kategorien Informatik und Datenwissenschaft genauer an. Hier gibt es umfangreiche Kurse zu Full Stack Development, Javascript, Python, KI, maschinelles Lernen und mehr zu erhalten. Auch hier musst Du für ein geprüftes Zertifikat zahlen. Zudem gibt es einige kostenpflichtige Kurse, aber in den meisten Fällen kannst Du alleine durch die Teilnahme an den kostenlosen Kursen eine ganze Menge lernen.

9) Udemy

Auf Udemy findest Du die größte Sammlung von nutzergenerierten Kursen. Neben einer Vielzahl von kostenlosen, gibt es hier auch kostenpflichtigen Programmierkursen für jeden Kenntnissstand. Achte bei der Auswahl unbedingt auf die Bewertung des Kurses – in der Regel ist das ein guter Anhaltspunkt dafür, welche Kurse besonders lohnenswert sind.

10) Udacity

Diese Plattform bietet eine breite Palette an Kursen, um theoretische Fähigkeiten in realen Projekten zu üben. Die Themengebiete Programmierung, Data Science, künstliche Intelligenz, Cloud Computing kannst Du in Deinem eigenen Lerntempo meistern.

11) SoloLearn

Programmieren lernen wird hier sozial und interaktiv. Neben der Bereitstellung von 25 Kursen, arbeitet SoloLearn daran, eine Gemeinschaft von Entwicklern zu schaffen, in der Lernende interagieren, Punkte sammeln und in der Rubrik „Top Learners“ erscheinen können. Wie Codeacademy ist auch SoloLearn ist sowohl über das Internet als auch über eine mobile Anwendung verfügbar. Du kannst also immer und überall Programmieren lernen. Darüber hinaus kannst Du Teil der Konversation werde, Fragen stellen oder beantworten und Dich mit anderen Lernenden austauschen. Mit Kursen zu Python, C++, Java, Javascript, SQL, PHP, HTML & CSS, React, Angular kannst Du hier ziemlich alles was mit Code zu tun hat finden.

12) Microsoft Learn

Microsoft Learn hilft Lernenden bei der praktischen Anwendung von Programmiersprachen, egal ob sie Anfänger oder Fortgeschrittene sind. Als Programmieren Lernender kannst Du wählen, ob Du online bleiben und in deinem eigenen Tempo lernen willst oder Dich von Lehrern geführten Lektionen anschließt. Außerdem kannst Du dich von der Plattform zertifizieren lassen.

13) Hackr.io

Vergleichbar mit Udemy kann hier jeder einen Kurs einstellen. Mit den positiven Bewertungen anderer Nutzer werden die besten Kurse an die Spitze gesetzt. Mit Filtern kannst Du irrelevante Kurse und Tutorials ausblenden und diejenigen auszuwählen, die deinen persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

Es gibt zahlreiche, kostenlose Möglichkeiten online Programmieren zu lernen. Je nach gewähltem Programm kannst Du mehr oder weniger in Deinem eigenen Tempo lernen, interessante Themen vertiefen, und Dich mit virtuellen Gemeinschaften connecten.

Die oben aufgeführten Ressourcen sind nur ein erster Leitfaden, um das Thema Programmieren lernen anzugehen. Sicherlich findest Du auf Deiner individuellen Lernreise noch zahlreiche andere. Was solltest Du also mitnehmen? Jede Bildungsressourcen hat ihre Stärken und ihre verbesserungswürdigen Bereiche. Nutze also verschiedene Webseiten und stöbere ein wenig herum – probiere viel aus. Nur so findest Du das Lernmedium, das für Dich (und deinen aktuellen Kenntnisstand) funktioniert. Und wenn Du etwas Cooles findest, lass es uns wissen!

Du hast nun die Grundlagen zum Programmieren lernen also beginne Deine Reise… und bei Fragen und konkreten Projekten, findest Du alles weitere auf unserer Seite!

Das solltest Du mitnehmen

  • Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten und Gründe mit dem Programmieren zu starten.
  • Dieser Artikel hat insgesamt 13 verschiedene Seiten und Tools vorgestellt, auf denn Du Programmieren lernst mithilfe von Kursen, Vorträgen, Spielen oder Foren.
  • Diese Angebote kannst Du nutzen, um Dir Dein individuelles Lernprogramm zusammenzustellen.

Andere Beiträge zum Thema Programmieren lernen

  • Unsere Kollegen von IT-Talents haben einen interessanten Beitrag geschrieben, in der Du auch herausfindest, welche Programmiersprache oder Programmierbereich zu Dir passen könnte.
close
Das Logo zeigt einen weißen Hintergrund den Namen "Data Basecamp" mit blauer Schrift. Im rechten unteren Eck wird eine Bergsilhouette in Blau gezeigt.

Verpass keine neuen Beiträge!

Wir versenden keinen Spam! Lies die Details gerne in unserer Datenschutzrichtlinie nach.

Schlagwörter:
Cookie Consent mit Real Cookie Banner